Drei Judoka vom VfL Lahnstein unter den Top Ten

Zur feierlichen Ehrung der jeweils zehn besten Judoka in ihren Altersklassen des Jahres 2006 erhielten direkt drei Kämpfer
des VfL eine Einladung. Damit wurden die zu Jahresbeginn gesteckten Ziele sogar noch weit übertroffen,
gelang es doch zuletzt 1997 überhaupt einem Lahnsteiner Athleten sich unter den ersten Zehn zu platzieren.

In der Altersklasse U 17 gelang Sebastian Niel (-66 kg) der Sprung auf Platz 8.
Besonders in der zweiten Jahreshälfte drehte Sebastian auf und schob sich durch zahlreiche gewonnene Kämpfe
in der meist am stärksten besetzten Gewichtsklasse noch in die Top Ten.

Ebenfalls in der U 17 erreichte Tim Halbig (+90 kg) einen 9.Platz. Er errang mehrere Turniersiege teils auf internationalen Turnieren
und qualifizierte sich für die Deutsche Meisterschaft.

Bei den unter 20-jährigen erkämpfte sich Martin Erhardt (-81 kg) durch kontinuierliche Platzierungen auf dem Siegerpodest einen 10.Platz
und vervollständigte so die gute Bilanz des VfL Lahnstein.

Das Trainerteam sieht diesen Erfolg als Bestätigung der geleisteten Arbeit aber auch als Ansporn diese weiter fortzuführen
und erhofft sich ebenso eine Motivationswirkung auf die jüngeren Judoka ihren Vereinskameraden nachzueifern.





zurück